Diskussionsforum

zu Tonbandstimmen und Transkommunikation


 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bewusstseinserweiterung mittels Audiotechnik - Interesse?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Foren-Übersicht -> Forschung und Entwicklung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Evpfan
Site Admin


Anmeldedatum: 14.09.2007
Beiträge: 575
Wohnort: Haar

BeitragVerfasst am: Di, 23.05.2017, 23:46    Titel: Bewusstseinserweiterung mittels Audiotechnik - Interesse? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

hat jemand von Euch Interesse, in München an einem 5-tägigen Seminar zum Thema Bewusstseinsreisen teilzunehmen? Es werden noch ca. 3 Teilnehmer gesucht, damit das Seminar dort stattfinden kann. Ansonsten gibt es noch Seminare in anderen Städten, z.B. Braunschweig, was ich jedoch unpraktisch finde, zumal der Seminarleiter, Michael Pahl, selbst in München wohnt (2 km von mir entfernt). Leider ist so ein Seminar mit 575 Euro nicht gerade billig, aber man gönnt sich ja sonst nix... Wink

Worum geht es überhaupt?

Michael Pahl vom "Blue Liners Institut" hat eine auf HemiSync basierende Technik namens "HoloSync 3D" entwickelt, mit der es durch Anhören stereophoner Audiosignale (Musik plus spezielle Frequenzen) möglich sein soll, in einen erweiterten Bewusstseinszustand zu gelangen. Hierdurch sollen Bewusstseinsreisen und das Erleben erweiterter Realitäten jenseits von Raum und Zeit ermöglicht werden. Auf der Seite HoloSync 3D gibt es weitere Informationen dazu. Bei YouTube ist auch ein Interview mit Michael Pahl zu sehen.

Wie bin ich auf diese Methode aufmerksam geworden?

In der CROPfm-Sendung vom 12.05.2017 mit den Sendungsgästen Bernhard Reicher und Rudolf Stark aus Graz (Österreich) kamen interessante Themen rund um "Mysterien, Mindfuck und Magie" zur Sprache. Auf ihrer Website reicherundstark.at bieten sie Videos und Podcasts zu "den Geheimnissen der Phantastik und Magie" an. In einem ihrer Videos, 002 - Bewusstseinsreisen & Zeitschleifen, berichten sie von ihren Erfahrungen mit der HoloSync-3D-Methode. Das hat mich neugierug gemacht.

Wozu das Ganze?

Nun, ich bin eben ein neugieriger Mensch, und das Thema Bewusstsein interessiert mich schon sehr lange. Leider fällt es mir nicht leicht, mich zu entspannen oder zu meditieren, da bei mir anscheinend die linke Gehirnhälfte dominiert, von der man sagt, dass diese für die Ratio (den Verstand) steht, während die rechte für das Gefühl zuständig ist. Durch die Synchronisation beider Gehirnhälften soll das gesamte geistige Potenzial genutzt werden können. Da wir heute in einer vom Verstand dominierten Gesellschaft leben und uns nicht einfach wie tibetische Mönche in eine Höhle zurückziehen können, sind wir auf technische Hilfsmittel angewiesen, die es uns ermöglichen, entsprechende Bewusstseinserfahrungen zu machen. Eines dieser Hilfsmittel könnte vielleicht "HoloSync 3D" sein.

Des weiteren interessiert mich die Frage, ob erweiterte Bewusstseinszustände vielleicht hilfreich sein könnten für die ITK. Hierzu folgende Überlegungen:

ITK und Bewusstsein

Wer sich eingehender mit ITK-Experimenten befasst hat, wird vielleicht festgestellt haben, dass die Technik hierbei nur eine Nebenrolle spielt. Man kann noch so viel an ausgeklügelten Apparaturen benutzen - die Anzahl und Qualität der erhaltenen Stimmen, Bilder oder Videos scheint sich dadurch nur unwesentlich zu verbessern. Beispiele, in denen "Hausfrauen" mit ganz einfacher technischer Ausstattung (z.B. Kassettenrekorder oder Diktiergerät mit eingebautem Mikro) Resultate erhalten, die einen Experimentator vom Schlage eines "Daniel Düsentrieb" vor Neid erblassen lassen könnten, belegen dies eindrucksvoll. Very Happy



Es liegt daher nahe, die Rolle des Menschen - genauer gesagt des menschlichen Bewusstseins oder Geistes - auf die ITK näher in Betracht zu ziehen. Leider wird dies von den allermeisten ITK-Experimentatoren außer acht gelassen - die ITK wird als Methode betrachtet, die unabhängig von den beteiligen Menschen funktioniert (bzw. funktionieren soll). Manche ITKler wehren sich sogar explizit dagegen und negieren den Einfluss ihres eigenen (Unter-)Bewusstseins auf ihre erhaltenen Resultate, weil dies der von ihnen favorisierte Jenseitshypothese widersprechen würde. Ich sehe hier aber keinen Widerspruch, denn woher die ITK-Stimmen und -Bilder letztlich kommen, ist dadurch ja überhaupt nicht festgelegt - diese könnten nach wie vor von "Jenseitigen" stammen. Das Bewusstsein des Menschen schafft lediglich die nötigen Bedingungen, damit eine solche Kommunikation zustandekommen kann.

Ich nehme also an, dass das menschliche Bewusstsein die ausschlaggebende Rolle bei der ITK und darüberhinaus bei allen als "paranormal" eingestuften Phänomenen spielt. Ich vermute, dass das menschliche Bewusstsein in der Lage ist, das "Wahrscheinlichkeitsfeld" zu beeinflussen, so dass sich bestimmte Dinge ereignen können, die im Normalfall nicht oder nur im Rahmen der statistisch zu erwartenden Wahrscheinlichkeit eintreten würden. Ein bekanntes Beispiel dafür sind die berühmten "unglaublichen Zufälle", die sicher jeder schon erlebt hat und wo man sich hinterher fragt, ob nicht eine unsichtbare Intelligenz dabei ihre Hand mit im Spiel hatte. Der Psychiater Carl Gustav Jung und der Physiker Wolfgang Pauli, der selbst über ausgeprägte paranormale Fähigkeiten zu verfügen schien (siehe Pauli-Effekt) haben über dieses Phänomen korrespondiert und dafür den Begriff "Synchronizität" geschaffen, das von Jung auch für therapeutische Zwecke genutzt wurde.

Bei der ITK treten Synchronizitätsphänomene meiner Ansicht nach dann in Erscheinung, wenn aus mehr oder weniger zufälligen Signalen sinnvolle Sprache oder Bilder entstehen, die dann als Antworten auf zuvor gestellte Fragen in Erscheinung treten. Es handelt sich somit nicht um eine kausale Beeinflussung der Geräte, sondern um akausale Korrelationen. Das Wahrscheinlichkeitsfeld wird mit Hilfe des Bewusstseins so "verbogen" (ähnlich wie Masse ein Gravitationsfeld erzeugt, das die Raumzeit verbiegt), dass innerhalb des Chaos Inseln der Ordnung entstehen, die sich als wahrnehmbare Strukturen (Töne, Bilder) vom Hintergrundrauschen abheben und dadurch ins Bewusstsein treten können. Letztlich handelt es sich um einen Rückkopplungsprozess, vergleichbar vielleicht mit einer Video-Rückkopplungsschleife oder mit der Iterationsvorschrift einer fraktalen Gleichung. Letztlich gehen das Bewusstsein und das äußere System (die Geräte etc.) eine Art von Verschränkung ein, so wie es sie auch auf der Quantenebene gibt, wo zwei Teilchen (Photonen) über beliebige Distanzen hinweg miteinander interagieren können, ohne dass zwischen ihnen eine Signalverbindung besteht.

Die beobachtete Realität passt sich meiner Ansicht nach an das Bewusstsein des "Beobachters" an. Hat in dessen Weltbild z.B. die Existenz paranormaler Phänomene keinen Platz, dann erfolgt keine oder nur eine geringe Veränderung des Wahrscheinlichkeitsfeldes, und dementsprechend gering fallen die erzielbaren Effekte aus. Dies ist ein tief in den unbewussten Strukturen des menschlichen Geistes verwurzelter Vorgang, daher genügt es leider nicht, wenn man sich rein vom Verstand her sagt, dass man "offen" ist für paranormale Phänomene. Der Verstand ist nur die Oberfläche - sozusagen die sichtbare "Spitze des Eisberges" - die eigentlichen Steuerungsmechanismen liegen viel tiefer und sich uns meistens nicht bewusst.

Die entscheidende Frage zur Verbesserung von ITK-Kontakten wäre also, wie man es schafft, sein Bewusstsein inklusive der tieferliegenden Bereiche so auszurichten, dass sich eine stärkere Beeinflussung des Wahrscheinlichkeitsfeldes bzw. eine stärkere Verschränkung ergeben kann. Hier könnte vielleicht die o.g. Technik "HoloSync 3D" hilfreich sein - so meine Idee...

Wer also in München oder Umgebung wohnt und Lust hat, sich auf ein solches "Bewusstseins-Abenteuer" einzulassen (und die nötige Knete dafür übrig hat Wink), findet auf der Webseite HoloSync 3D alle nötigen Informationen. Vielleicht kommen so ja genügend Teilnehmer zusammen, damit auch in München ein solches Seminar stattfinden kann und sich Leute, die hier wohnen, die Fahrerei und/oder Übernachtungskosten sparen können. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 9, aktuell gibt es 4 Interessenten für München, und laut Michael Pahl (mit dem ich gestern gesprochen habe) fehlen noch mindestes 3 Anmeldungen. Ich bekomme übeigens keine Provision für das "Rühren der Werbetrommel" - ich schreibe das aus reinem Eigennutz, damit hier in München ein solches Seminar stattfinden kann. Wink

Viele Grüße,
Stefan
_________________
Just on the border of your waking-mind
There lies another time
Where darkness and light are one
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Evpfan
Site Admin


Anmeldedatum: 14.09.2007
Beiträge: 575
Wohnort: Haar

BeitragVerfasst am: Di, 18.07.2017, 20:07    Titel: Re: Bewusstseinserweiterung mittels Audiotechnik - Interesse Antworten mit Zitat

So,

inzwischen haben sich genügend Interessenten für München gefunden, so dass dort ein Seminar stattfinden wird, und zwar vom 13. bis zum 17. September 2017, zufälligerweise genau in meinem Wohnort 85540 Haar - oder besser gesagt fast, nämlich im Ortsteil Salmdorf im dortigen Seidlhof. Wink

Laut Michael Pahl sind noch einige Plätze frei - wer also Lust hat, kann sich noch anmelden. Ansonsten finden auch noch in anderen Städten Einsteigerseminare statt.
_________________
Just on the border of your waking-mind
There lies another time
Where darkness and light are one
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Diskussionsforum Foren-Übersicht -> Forschung und Entwicklung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de